Jugendfeuerwehrwart Dennis Nähren (re.) und sein Stellvertreter Daniel Burghardt (li.) bei der Vorstellung und Präsentation des neuen Logos während der  Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Breisig.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bad Breisig. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Breisig wurde vor 43 Jahren als erste im Kreis Ahrweiler gegründet. Viele der aktiven Feuerwehrangehörigen in der Stadt begannen ihre Laufbahn in dieser Jugendfeuerwehr. Die kontinuierliche Arbeit hat stets dazu beigetragen, dass die Feuerwehr schlagkräftig und einsatzbereit ist.

Nun entstand der Gedanke nach einem eigenen Logo für die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Breisig. „Es ist wichtig, dass sich die Jugendfeuerwehr mit ihren Aktionen wiederfindet und die Öffentlichkeit erkennt, wer diese ausführt. Das gelingt am besten mit einem Logo, welches sich einprägt und einen hohen Wiedererkennungswert besitzt“, so der Jugendfeuerwehrwart Dennis Nähren und sein Stellvertreter Daniel Burghardt.

Gemeinsam mit dem Inhaber der HENNEN.MEDIA Werbeagentur in Morscheid, Kevin Hennen, der ebenfalls das Logo der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz entwickelt hat, wurden unterschiedliche Vorschläge aus einer Skizze von aktiven Mitgliedern sowie deren Betreuern der Jugendfeuerwehr Stadt Bad Breisig erarbeitet. Grundlage hierfür war eine Flamme in Kombination mit dem Gründungsjahr (1973) der Jugendfeuerwehr und dessen Titel. „Es bedurfte einiger Entwürfe und Überarbeitungen, bis das neue Logo fertig gestellt war. Wir freuen uns, dass wir dieses jetzt in der Öffentlichkeit vorstellen können und werden künftig unsere Arbeitsmaterialien und Druckwerke damit versehen. Bei Aktionen der Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Breisig wird es Jeder wiederfinden.

Auch soll das neue Logo für unsere Mitgliedergewinnung verwendet werden. Wichtig ist der Wiedererkennungswert und die ständige Präsenz. Unser Dank gilt Kevin Hennen für seine intensive Mitarbeit an unserem neuen und somit ersten Logo.“, so Dennis Nähren.

 

 

 

 

Bad Breisig. Vergangenen Freitag überraschte die Frauengemeinschaft St. Marien unter der Leitung von Karin Buhr, die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Breisig - während Ihrem Übungsabend - mit einer großzügigen Spendenübergabe in Höhe von 750,00€. Das die Freude groß war und den Damen die Überraschung wirklich gelungen ist, konnte der Jugendfeuerwehrwart Dennis Nähren sowie sein Stellvertreter Daniel Burghardt in allen Gesichtern der anwesenden Jugendlichen und Betreuern der Jugendfeuerwehr Stadt Bad Breisig unschwer feststellen. Die großzügige Spende ist auf Grund des erfolgreichen Kuchenverkaufs während dem alljährlich stattfindenden Zwibbelsmaat zurückzuführen, dessen Erlöse die Frauengemeinschaft St. Marien in diesem Jahr gezielt Vereinen innerhalb der Verbandsgemeinde Bad Breisig zugutekommen lässt. Der Jugendfeuerwehrwart Dennis Nähren unterrichtete u.a. den Vorstand der Frauengemeinschaft St. Marien darüber, dass die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Breisig die erste und somit die älteste Jugendfeuerwehr im Landkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler sei, worauf man in der heutigen Zeit „während dem demografischen Wandel“ sehr stolz sein kann. Umso erfreulicher ist es, dass ein solches Ehrenamt bereits über Jahrzehnte die Garantie für den Nachwuchs des aktiven Feuerwehrdiensts sicherstellt. Zudem nehmen die Jugendlichen aber auch an diversen Freizeitaktivitäten wie z.B. dem Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, den Ferienprogrammen oder an den St. Martinsumzügen dran teil. Frau Buhr und Ihre Kolleginnen sind sich sicher, dass die finanzielle Unterstützung an richtiger Stelle getätigt worden ist. Im Anschluss der Spendenübergabe lud Dennis Nähren kurzerhand alle Beteiligten auf erfrischende Getränke im Feuerwehrgerätehaus ein und der Vorstand der Frauengemeinschaft St. Marien hatte das passende Knabbergebäck im Gepäck. Frau Buhr und Ihre Kolleginnen konnten somit dem Übungsabend der Jugendfeuerwehr eine Pause der besonderen Art verschaffen.

Seit 2010 bietet die Handwerkskammer in Koblenz im nördlichen Kammerbezirk in einer Gemeinschaftsaktion mit den Kreishandwerkerschaften regelmäßig für Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Rheinland-Pfalz Technik-Workshops in den Gewerken Metalltechnik, Schweißtechnik, Bautechnik, Elektrotechnik und Holztechnik an.

 

 

Ziel der Technik-Workshops ist es, die Jugendlichen für eine Berufstätigkeit im Handwerk zu motivieren. Für die jungen Menschen ist es möglich, nach und nach, verschiedene Bereiche des Handwerks kennen zu lernen. Für jede Teilnahme erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, welches bei der Bewerbung sehr hilfreich sein kann. Seit Beginn des Projektes haben beide Seiten profitiert. Das Handwerk und deren Möglichkeiten wurden den Jugendlichen näher gebracht und die Jugendlichen selber, konnten je nach Interesse die Tätigkeit durch Ausprobieren kennenlernen.

 

 

Am 30.05.2015 besuchten 5 Mitglieder, darunter ein Mädchen der Jugendfeuerwehr Bad Breisig mit Jugendfeuerwehrwart Dennis Nähren und seinem Stellvertreter Daniel Burkhardt den Technik-Workshop in Koblenz. Auf die Interessensbereiche der Teilnehmer wurde im Vorfeld bereits Rücksicht genommen und entsprechende Gruppen gebildet. Nachdem die Gruppen ihre „Arbeitsplätze“ erreicht hatten, gab es eine Einweisung durch erfahrene Ausbilder in den jeweiligen Gewerken. Sodann erfolgten die ersten Arbeiten an den entsprechenden Werkstücken. Im Bereich Holz wurde ein Insektenhotel gebaut, bei den Metallern ein Kerzenleuchter und eine Sonnenuhr (Jan Wollenweber und Leon Baum), bei den Bautechnikern (Leonie Deffland, Philipp und Tim Diekmann) die Buchstaben „FFW“ für Freiwillige Feuerwehr gemauert und bei den Elektrotechnikern eine Leuchtdiodenlampe zusammengebaut.

 

 

 

Zwischendurch hatten die Teilnehmer die Gelegenheit das vorbereitete Frühstücksbuffet zu nutzen und Pausen einzulegen.

 

Zurück in den Werkstätten wurden die Werkstücke weiter bearbeitet und mit Hilfe der Ausbilder fertig gestellt. Fragen an die Ausbilder wurden kompetent und verständlich beantwortet. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung waren eine positive Eigenschaft bei diesem Technik-Workshop.

 

Nach Fertigstellung der Werkstücke, welche die Teilnehmer mit nach Hause nehmen durften, versammelte man sich erneut im Hofbereich, wo die Zertifikate an alle Teilnehmer übergeben wurden. Die Handwerksmeister und die Jugendlichen waren begeistert und erfreuten sich an der erbrachten Leistung. Bei leckeren Grillwürstchen klang der Technik-Workshop bei der Handwerkskammer in Koblenz aus. Das Fazit des Tages: Es war sehr informativ und das Projekt ist eine gute Gelegenheit, das Handwerk kennen zu lernen! Man kommt gerne wieder.

 

Bad Breisig/Remagen

Große Freude und strahlende Gesichter waren am Freitagnachmittag bei dem Feuerwehrnachwuchs der Stadt Bad Breisig - während dem Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Sinzig - deutlich festzustellen. Der Verkehrs-Verlag Remagen (VVR) mit den beiden Geschäftsführern Herrn Albert Jüngling sowie Herrn Carl-Helge Zahl und der Abteilungsleiter aus der Logistik Herrn Horst-Dieter Hammer ließen es sich nicht nehmen, den passenden Zeitpunkt auszuwählen um der Jugendfeuerwehr Stadt Bad Breisig unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwart Herrn Dennis Nähren sowie seinem Stellvertreter Herrn Daniel Burghardt einen komplett neuen Satz T-Shirts mit entsprechender Beschriftung zu überreichen. Dankend erwähnte der Jugendfeuerwehrwart Dennis Nähren, dass der Zeitpunkt einer Neuausstattung hätte nicht besser gewählt werden können, da die Jugendfeuerwehr Stadt Bad Breisig seit den letzten Monaten über eine Reihe von neuen Mitgliedern verfügt und die vorhandenen T-Shirts mehr wie sieben Jahre alt seien. Ein einheitliches Auftreten während den Übungen, Ausflügen oder aber auch in der Öffentlichkeit wie z.B. das oben genannte Zeltlager stärke das „Wir Gefühl“ und sorgt für einen entsprechenden Wiedererkennungseffekt so Nähren.
Unmittelbar nach der Übergabe der neuen T-Shirts durch Geschäftsführer Herrn Albert Jüngling und Abteilungsleiter Herrn Horst-Dieter Hammer, wurde die große Anprobe vorgenommen und sich vor dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Jugendfeuerwehr Stadt Bad Breisig für das erste gemeinsame Foto im neuen Outfit aufgestellt. Im Anschluss daran lud Dennis Nähren zur Feier des Tages alle Beteiligten auf erfrischende Getränke am Kiosk des Zeltlagers ein und man ließ eine solche Überraschung in geselliger Runde ausklingen.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr